Menü


Dr. Jens Ehrhardt - Gründer und Vorstand der DJE Kapital AG

Herr Dr. Jens Ehrhardt meint auf seinem Vortrag auf dem Fondskongress Mannheim: "Kurzum, man kann es auf einen Nenner bringen". Bleibt die Gelddruckmaschine an, gibt es eine gute Börse. Stottert sie, könnte es schwieriger werden.

Dr. Jens Ehrhardt und Daniela Förster auf dem Fondskongress Mannheim 2014

Insgesamt sollte das Jahr 2014 aber ein gutes Börsenjahr werden, kurzfristige Rücksetzer inbegriffen.

Die Schwellenländer befinden sich aktuell in einer Baisse (sowohl bei den Aktienkursen als auch bei den Währungskursen; um die Währung zu stützen, wurden nun die Zinsen angehoben).

Geld wird dort abgezogen und neu in den USA (2013 aber auch in Spanien) investiert. Schwellenländer sollten aber weiterhin beobachtet werden, denn diese sind nach wie vor interessant und bieten große Chancen.

Bei den Industrieländern könnte es vorerst eine Seitwärtsbewegung mit leicht fallenden Kursen geben. Ein starker Rückgang wird aber nicht erwartet.

Kurzfristige Einschätzung für Januar / Februar 2014

Für Januar und Februar ist Herr Dr. Jens Ehrhardt für eine positive Börse eher skeptisch. Insgesamt wird die Börse im Jahr 2014 nicht mehr so gut laufen wie in 2013. Zeichen für eine Baisse sind aber auch noch nicht zu sehen.

Aktien oder Rentenpapiere?

Aktien dennoch nach wie vor interessanter als Rentenpapiere. In den USA steigen derzeit die Nettomittelzuflüsse in Aktien. Rentenpapiere verzeichnen eher Rückgänge.

Der Euro war 2013 die stärkste Währung der Welt.

USA

US-Börsenbriefe sind momentan eher negativ; grundsätzlich überwiegt aber der Optimismus, allerdings sind technische Rückschläge jederzeit möglich. Die gute Stimmung aus 2013 kam hauptsächlich aus den USA, wo viel Geld gedruckt wurde, wodurch die Börsen positiv stimuliert werden konnten.

Großbritannien und China

Die Verschuldung wurde aber auch in Großbritannien zurückgefahren. Die
Chinesen haben fiskalpolitisch Gas gegeben, eine Schnellbahntrasse ist als Großprojekt geplant. Die Staatsverschuldung Chinas liegt nach wie vor unter dem Niveau der Industrieländer.

Die DJE Kapital AG ist eine Vermögensverwaltung aus Pullach, die 1974 von Dr. Jens Ehrhardt gegründet wurde.

Japan

Japans Notenbank stimuliert derzeit am meisten (10-jähriger Zinssatz liegt bei 0,6%), daher sollte auch die Börse in 2014 wieder gut laufen.

Europa

Die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit in Europa kann kurzfristig nur über einen Euro-Austritt der einzelnen Länder realisiert werden, was aber aktuell kein Thema ist. (Hierfür müsste es schon zu heftigen Unruhen innerhalb eines Landes kommen). Alle anderen Probleme kann Draghi mit seiner unerschöpflichen Geldflut bekämpfen.

Top 10 Vorträge Fondskongress Mannheim 2014

Zurück zur Übersicht: Alle Vorträge Fondskongress Mannheim

Last modified on Montag, 02 Juni 2014 01:18

Daniela Förster

Geschäftsführerin der DF Vermögensberatung

Leitung Finanzen und Baufinanzierungen

Studium BWL, Dipl. Betriebswirtin (FH)

Experte für finanziellen Erfolg

DF Finanzbüro:

DF Vermögensberatung GmbH
Hafengasse 14
89073 Ulm
Tel: 0731.80 21 780
Fax: 0731.80 21 778

info@df-vermoegensberatung.de

Email/Kontakt-Formular