Menü


Sauren Fondsmanager-Gipfel 2018

FONDS professionell KONGRESS 2018 - Sauren Fondsmanager-Gipfel 2018
16:00 – 16:45 Uhr: Sauren Fondsmanager-Gipfel 2018. Unsere Notizen:

Der Sauren Fondsmanager-Gipfel 2018 bietet auf dem Fondskongress in Mannheim eine hoch spannende Podiumsdiskussion. Vier bekannte Fondsmanager mit Olgerd Eichler, Bert Flossbach, Peter E. Huber und Klaus Kaldemorgen werden mit der Moderation durch Dachfondsmanager Eckhard Sauren selbst die aktuellen Entwicklungen an den Finanzmärkten diskutieren.

[Bild: Sauren Fondsmanager-Gipfel 2018, DF Vermögensberatung]

Vier anerkannte Experten beleuchten den Markt - und sind sich auch nicht immer einig

Die hochkarätigen Experten für Finanzanlagen äußern ihre aktuelle Einschätzung zu den derzeitigen Herausforderungen an den Anleihe- und Aktienmärkten sowie zur Politik der Notenbanken. Frau Förster von der DF Vermögensberatung wie auch alle anderen Zuhörer im großen Saal erfahren aus erster Hand, welche Anlagechancen die Fondsmanager aktuell am Markt sehen. Einig sind sich die Spezialisten, dass die Inflation ansteigen wird, während die Zinsen niedrig bleiben werden.

Klaus Kaldemorgen

Klaus Kaldemorgen ist der Meinung, dass dieses Jahr mit Rentenpapieren kein Geld verdient werden kann. Diese Position kann dem Depot aber Stabilität verleihen.

Die Aktienkurse steigen aktuell mehr als die Unternehmensgewinne. Daher wird das Aktientiming in 2018 sehr wichtig sein. Klaus Kaldemorgen ist sich auch nicht sicher, ob die Hausse noch bis nächstes Jahr weitergeht. Er könnte sich auch eine heftigere Korrektur vorstellen. Zumal Apple und Google aktuell auf die gleiche Marktkapitalisierung kommen, wie der gesamte DAX. Ob das noch gesund ist, muss jeder selbst bewerten.

Bert Flossbach

Bert Flossbach sieht ebenso eine Enteignung durch Inflation im Rentenbereich. Die Zinsen werden niedrig bleiben. In den USA bedeutet eine Zinserhöhung um 1%, eine um 200 Mrd. höhere Zinszahlung.

Die unbeliebteste Hausse (weil viele nicht investiert sind) wird noch weitergehen. Der Aktienmarkt kippt in 2018 noch nicht dauerhaft. Für 2019 wird ein leicht gedämpftes Tempo erwartet.

Olgerd Eichler

Olgerd Eichler schätzt konservativ ein Plus von 20% in den nächsten 2-3 Jahren im DAX. Die Unternehmensaussichten sind durchweg positiv.

Auch Bert Flossbach ist sich ziemlicher sicher, in einem Jahr deutlich höhere Kurse zu sehen als heute. Eine kurzfristige Korrektur aus Angst vor der Zinswende würde ihn erfreuen, um wieder günstiger in den Markt einsteigen zu können.

Die einzige Sorge die Bert Flossbach hat ist, dass er zu früh pessimistisch wird.

Wir werden weiter hier und natürlich unseren Kunden direkt vom Fondskongress 2018 in Mannheim berichten!

Last modified on Donnerstag, 25 Januar 2018 13:39

Daniela Förster

Geschäftsführerin der DF Vermögensberatung

Leitung Finanzen und Baufinanzierungen

Studium BWL, Dipl. Betriebswirtin (FH)

Experte für finanziellen Erfolg

DF Finanzbüro:

DF Vermögensberatung GmbH
Hafengasse 14
89073 Ulm
Tel: 0731.80 21 780
Fax: 0731.80 21 778

info@df-vermoegensberatung.de

Email/Kontakt-Formular