Menü

Die verbundene Wohngebäudeversicherung schützt den Versicherungsnehmer vor mehreren Risiken, nämlich vor Feuer, Sturm, Hagel und Leitungswasser und die dadruch verursachten Schäden am Gebäude. Für die Versicherung des Gebäudeinhalts gibt es die verbundene Hausratversicherung.

Eine Wohngebäudeversicherung schützt Sie bei Feuer, Leistungswasserschäden, Sturm, Hagel und anderen Schäden.

Wohngebäudeversicherung für Ulm und Umgebung

Als freier Versicherungsmakler in Elchingen bieten wir in der ganzen Region Ulm / Neu-Ulm Konzepte für die Absicherung Ihrer Immobilie an. Ob nach dem Kauf, oder bei der Erstellung von einem Neubau stehen wir Ihnen als Besitzer, Käufer oder Bauherr gerne zur Seite und kümmern uns um die nahtlose Versicherung Ihrer Investition.

Unser Wohngebäudeversicherung Vergleich bietet Angebote von über 30 wichtigen Anbietern.

Welche Gefahren sind in der Hausversicherung versichert?

Feuerversicherung

Hier steckt mehr Versicherungsschutz drin, als Sie vielleicht denken möchten. Denn neben einem Brand beinhalten viele Policen weitere Einschlüsse: Für Bauherren kann die beitragsfreie Rohbauversicherung interessant sein. Es können Überspannungsschäden durch Blitz mit versichert sein, sowie Implosion, Nutzwärmeschäden, Verpuffung, Überschalldruckwellen.

Haben Sie einen offenen Kamin, Schwedenofen oder Kachelofen im Haus stehen? Dann achten Sie insbesondere auf die Versicherung von Nutzwärmeschäden!

Manchmals entsteht auch gar kein Brand, sondern es entstehen ausschließlich Rauch-, Ruß-, Seng-, oder Schmorschäden. Neu ist der Schutz vor Blindgängerschäden, der in Städten, aber auch auf dem Land in Einzelfällen interessant sein kann.

Leitungswasserversicherung

Auch der Einschluss von Leitungswassser ist mehr, als nur ein Wasserrohrbruch: Beschädigt austretendes Wasser aus Aquarien / Wasserbetten / Waschmaschinen oder auch aus einem Zimmerbrunnen das Gebäude, leisten die meisten Versicherungen Schutz. Tritt Wasser aus Klima-, Wärmepumpen-, oder Solarheizungsanlagen aus, ist heute eine Kostenerstattung in vielen Tarifen enthalten. Sind Allmählichkeitsschäden mitversichert, kann sogar auch der Bruch einer Wasserleitung durch Rost der Versicherung angezeigt werden.

Betreiben Sie eine Solar- oder Photovoltaikanlage, ist eine gute Wohngebäudeversicherung wichtig:

Sie ersetzt aber auf keinen Fall die eigenständige Photovoltaik Versicherung, Solaranlagen Versicherung und die Betreiberhaftpflichtversicherung!

Sturm und Hagel

Hier leistet der Versicherer Entschädigung, wenn versicherte Sachen zerstört, beschädigt oder durch den Sturm oder Hagel abhanden kommen. Auch unmittelbare Folgen (z.B. ein Baum stürzt auf das Wohnhaus) sind versichert. Ein Sturm wird definiert mit einer Windstärke von mindestens 8 Beaufort, bzw. einer Windgeschwindigkeit von mindestens 63 km/h pro Stunde.

Konnte diese Windgeschwindigkeit für den Schadensort nicht festgestellt werden, kann immer noch geprüft werden, ob umliegende Gebäude in einem einwandfreien Zustand ebenso von Schäden betroffen sind, oder der Unfall nur durch das Ereignis Sturm entstanden sein kann.

Weitere wichtige Vertragsbestandteile einer Wohngebäudeversicherung:

Versicherte Kosten

Nachdem wir die Voraussetzungen einer Schadensmeldung aufgezeigt haben, weisen wir auf die versicherten Kosten hin. Denn bevor das Haus nach einem Totalschaden neu aufgebaut werden kann, entstehen erst mal Aufräumungskosten. Das Haus muß abegrissen werden (Abbruchkosten) und währenddessen das Grundstück mit Verkehrssicherungsmaßnahmen gesichert werden. Diese und weitere "Nebenkosten" können ebenfalls ganz schön ins Geld gehen - und sind mehr oder weniger in guten oder weniger guten Verträgen enthalten.

Leistung auch bei grober Fahrlässigkeit

Eine kleine Unachtsamkeit kann schwerwiegende Folgen haben - und ist es grobe Fahrlässigkeit, zahlt vielleicht nicht mal die Versicherung. Das muss nicht sein. Denn der Passuss "Vezicht auf Einrede von grober Fahrlässigkeit" schützt Sie auch dann, wenn Ihnen der Kopf gerade mal woanders steht.

Kein Versicherungsschutz lt. Musterbedingungen bei grober Fahrlässigkeit: Der Weihnachtsbaum, eine unbeaufsichtigte Kerze, die Verletzung der Aufsichtspflicht von Kindern, oder eine vergessene Herdplatte führen schnell zur Ablehnung von Versicherungsleistungen.

Wir empfehlen nach jedem Versicherungscheck, und vor dem Abschluß einer Wohngebäudeversicherung auf den Baustein "Leistung auch bei grober Fahrlässigkeit" zu achten und wenn möglich, ohne Einschränkungen -also unbegrenzt bis zur Versicherungssumme- in die neue Versicherungspolice mit aufzunehmen.

Auszüge der allgemeinen Wohngebäude Versicherungsbedingungen (VGB 2010-Wert 1914)

Die unverbindliche Musterkomposition des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) ist eine Leitlinie für die Versicherungsbedingungen und stellt oft die Basis dar.

Abschnitt Absatz Auszug mit Schlagwörtern
Versicherte Gefahren und Schäden Versicherungsfall
("Was ist versichert?")
- Brand, Blitzschlag, Überspannung durch Blitz, Explosion
- Leitungswasser
- Naturgefahren (Sturm, Hagel, weitere Elementargefahren)
  Ausschlüsse Krieg, Innere Unruhen und Kernenergie

- Ausschluss Krieg
- Ausschluss Innere Unruhen
- Ausschluss Kernenergie

Brand, Blitzschlag, Überspannung durch Blitz, Explosion, Implosion,
Luftfahrzeuge
Versicherte Gefahren und Schäden - Brand
- Blitzschlag
- Überspannung durch Blitz,
- Explosion, Implosion,
- Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges, seiner Teile oder seiner Ladung
  Nicht versicherte Schäden Nicht versichert sind u.a.
- ohne Rücksicht auf mitwirkende Ursachen Schäden durch Erdbeben;
- Sengschäden;
- Nutzfeuer
  Selbstbehalt Wie hoch ist die Selbstbeteiligung in einem Schadensfall?
Leitungswasser Bruchschäden innerhalb von Gebäuden Der Versicherer leistet Entschädigung für innerhalb von Gebäuden eintretende
- frostbedingte und sonstige Bruchschäden an Rohren:
a) der Wasserversorgung
b) Warmwasserheizung, Klimaanlage, Wärmepumpen, Solaranlagen (f. Heizung);
c) Wasserlösch- oder Berieselungsanlagen;
- Bruch durch Frostschäden an Installationen:
a) Badeeinrichtungen
b) Heizkörper, Heizkessel, Klimaanlage, Wärmepumpen, Solaranlagen.
  Bruchschäden außerhalb von Gebäuden  
  Nässeschäden  
  Nicht versicherte Schäden Nicht versicherte Schäden sind
- Regenwasser aus Fallrohren;
- Planschwassser / Reinigungswasser;
- Schwamm;
- Grundwasser, Rückstau;
- Erdbeben Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch;
- Erdsenkung oder Erdrutsch
- Brand, Blitzschlag, Überspannung durch Blitz, Explosion, Implosion
- Öffnen der Sprinkler oder Bedienen der Berieselungsdüsen
- Sturm, Hagel;
- Leitungswasser aus Eimern, Gieskannen etc.
  5. Besondere Vereinbarung Definition der Selbstbeteiligung
Naturgefahren 1. Versicherte Gefahren und Schäden Der Versicherer leistet Entschädigung für versicherte Sachen, die durch
- Sturm, Hagel
- Weitere Elementargefahren
a) Überschwemmung,
b) Rückstau,
c) Erdbeben
d) Erdsenkung,
e) Erdrutsch,
f) Schneedruck,
g) Lawinen,
h) Vulkanausbruch
zerstört oder beschädigt werden oder abhanden kommen.
VGB 2010 (1914), Version 01.01.2013 Wir garantieren nicht für die Vollständigkeit und Richtigkeit der oben stehenden Informationen.

Die Berechnung der Versicherungssumme

Mit einem Wertermittlungsbogen berechnen Sie einen fiktiven Preis zurück auf das Jahr 1914. Mit dem gleitenden Neuwertfaktor bzw. Baupreisindex wird die berechnete Versicherungssumme jährlich an die Baupreisentwicklung angepasst und der aktuelle Wert des Hauses ausgewiesen.

Wird in einer Versicherungspolice der Wert 1914 angegeben, können Sie wie folgt den heutigen Wert Ihrer Immobilie berechnen:

Umrechnung Wert 1914 zum heutigen Preis einer Immobilie

Die Umrechnung des Wert 1914 auf den aktuellen Wert in Euro erfolgt mit der Formel:
Wert 1914 x aktueller Baupreisindex / 100 = Aktueller Wert in Euro.

Liegt Ihnen der aktuelle Wert 1914 aus der alten Versicherungspolice vor, können sie nach folgedem Schema den heutigen Wert Ihrer Immobilie berechnen:

Rechenbeispiel für:  
25.000 Goldmark (Wert 1914)
1.230,40 Baupreisindex (2012)
25.000 x 1.230,40 / 100 = 307.600 Euro Aktueller Immobilienwert (2012)
   
Werte von 2000-2014 Entsprechender Baupreisindex
2000 1031,5
20001 1030,7
2002 1030,2
2003 1030,7
2004 1044,2
2005 1053,4
2006 1073,5
2007 1145,1
2008 1177,7
2009 1187,7
2010 1199,6
2011 1232,8
2012 1.230,4
2013 1263,0
2014 1289,4
2015 1310,3
2016 1330,7
Baupreisindex 2017 1358,3
Baupreisindex 2018 voraussichtlich 1396,6

Wohnflächentarif - Berechnung der Versicherungssumme mittels qm-Größe

Es gibt verschiedene Wertermittlungsverfahren. Außer der Ermittlung der Versicherungssumme über den Wert 1914 wie oben beschrieben, gibt es den einfacher zu berechnenden Wohnflächentarif. Der Nachteil: Oft sind die Beiträge erheblich teurer, selbst wenn man sie über die gleiche Gesellschaft rechnet.

Meist bieten beide Tarif den Verzicht auf Unterversicherung ("Unterversicherungsverzicht").

Wohnen. Versichern. Leben. Alles auf einer Hand aus Elchingen, bei Neu-Ulm:

Herzlich Willkommen bei Wolfgang Palesch

Wünschen Sie die kompetente Absicherung für Ihr Haus? Gerne erstellen wir ein Angebot und Vergleich für eine Wohngebäudeversicherung, Hausratversicherung und auf Wunsch auch eine Risiko-Lebensversicherung. Kommen Sie in unser Versicherungsbüro in Elchingen, oder ich besuche Sie zu Ihrem Wunschtermin zu Hause.

Meine Kontaktdaten

Wolfgang Palesch
Telefon: 0731.80 21 779
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr über Wolfgang Palesch

Vergleich und Vermittlung

Wünschen Sie Wohngebäudeversicherung? Auf der folgenden Seite können Sie mir einfach eine Nachricht zukommen lassen.

Zum Kontaktformular

Wolfgang Palesch:

DF Vermögensberatung GmbH
Wolfgang Palesch
Donaustraße 1
89275 Elchingen
Tel: 0731.80 21 779
Fax: 0731.80 21 778

E-Mail-/Kontakt-Anfrage

Bewertungen:

Erfahrungen & Bewertungen zu DF Vermögensberatung GmbH